Das Rezept des Tages

 gemuse

Sautiertes Gemüse und dazu Hirsekäsetaler

Wir benötigen hierfür (3 – 4 Personen);

1 Aubergine, 1 Zucchini, 1 Fenchel, 10 – 15 grosse Champignons, 3 Karotten, 3 Eiertomaten, 1 Knoblauch

Hirse, geriebenen Käse

Sesam, braunen Zucker, frische Petersilie

Büffelmozzarella

Milch, Butter, Mehl, Parmesankäse, Muskatnuss

Olivenöl, Balsamico, Basilikum, 1 Schalotte

 

Auberginen, Fenchel, Champignons, Zucchinis, Tomaten und Karotten putzen und in unterschiedlich geformte Stücke schneiden (die Auberginen in Scheiben, den Fenchel in Stifte, die Zucchinis in Würfel und so weiter).

Etwa 250g Hirse in einen Topf geben und Wasser dazugeben, so dass einen Finger breit Wasser über der Hirse steht. Etwa einen Teelöffel Gemüsebrühe dazu und das Ganze dann bei mittlerer Temperatur etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dann Herd ausschalten und den Topf weitere 10 Minuten stehen lassen. Dann einen Beutel geriebenen Käse dazu rühren, Deckel drauf und wieder stehen lassen.

Die Auberginen und die Zucchinis mit Salz bestreuen (ich nehme grobes Meersalz) und stehen lassen.

Olivenöl in eine Pfanne geben, erhitzen. Den Fenchel hinzugeben und von allen Seiten leicht anbräunen (etwa 10 Minuten) und dann die Stücke herausnehmen und in den gewärmten Ofen geben (bei 100°)

Ein kleines Stück Butter (20g) in die Pfanne geben, etwa 1 Esslöffel Mehl dazugeben und zu einer sämigen Masse verrühren. Dieser Masse nun schluckweise und unter Rühren Milch hinzufügen bis eine dickflüssige Sauce entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Später Parmesan darüber raspeln.

6 EL Olivenöl in eine Pfanne geben, die klein geschnittene Schalotte dazugeben und leicht anbraten. Die Champignons hälften und mit anschwitzen, dann mit 4 EL Balsamico ablöschen bis der Essig ordentlich verdunstet ist, dabei immer mal wieder umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwas Olivenöl in die Pfanne geben, erhitzen. Braunen Zucker darüber streuen, leicht karamellisieren lassen, Sesam drüber streuen. Anschliessend die Karottenstücke dazugeben und sie von allen Seiten braun braten lassen. Zwischendurch immer umrühren, damit es durch den Zucker nicht so stark anklebt und verbrennt. Zum Schluss die frische, kleingeschnittene Petersilie dazu geben.

Die Tomaten vierteln, das Fruchtfleisch herausschneiden aber nicht wegwerfen und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl in einer Pfanne andünsten. Eine klein geschnittene Knoblauchzehe dazugeben, gewürfelten Büffelmozzarella dazu geben, kurz mit verrühren, dass er ganz leicht weich wird, dann den gezupften Basilikum daruntergeben und die Pfanne vom Herd stellen.

Die Zucchinis und Auberginenscheiben vom Salz befreien, abwaschen und dann trockentupfen.

Die Zucchinis mit Olivenöl und einer Knoblauchzehe anbraten, mit dem Fruchtfleisch der Tomate ablöschen.

Die Auberginen mit 2 Zehen Knoblauch in Olivenöl anbraten bis sie von beiden Seiten braun geworden sind.

Alle Gemüse nebeneinander auf einer grossen Platte anrichten.

 

Aus der Hirse mit dem Käse kleine Buletten formen und diese in Olivenöl ebenfalls von beiden Seiten anbraten. Sehr lecker!

Was gibts denn bei Euch so, Madame Klutze Frau Ehefrau, Bonafilia ??

Advertisements

9 comments so far

  1. ramonschack on

    Lecker. Ich kann leider nicht kochen.
    Nun, ich warte auf eine Einladung.
    Herzlichst
    RS

  2. ichbinimmerich on

    Nun, Herr Schack, sollten Sie bei Gelegenheit in der Landeshauptstadt weilen, machen Sie mich doch darauf aufmerksam – vielleicht lade ich Sie ja in meinen Gourmettempel ein?!

  3. ramonschack on

    Sehr gerne.Entschuldigen Sie aber die Frage,ich weiß es wirklich nicht, um welche Landeshauptstadt handelt es sich?

  4. ichbinimmerich on

    Ach Herr Schack, das rauszufinden sollte für Sie doch ein Leichtes sein 😉

  5. ehefrau on

    also bei solch einem essen würde david vollends streiken 😉
    unter der woche gibts bei uns einfaches, schnelles, mehr oder weniger kindkonformes essen. heute z.b. klotzfisch in backteig mit kapü, und für mich noch gurkensalat, den das kind NATÜRLICH angewidert verschmäht hat.

    gestern gabs bei uns ossobucco alla milanese, wenn ich mal zeit und muße habe, poste ich die bilder! 😉

  6. madameklutze on

    Erst nötigst Du mich zu bloggen und jetzt auch noch zum kochen 😉

  7. madameklutze on

    Mach mal bitte das m bei zum bloggen weg, danke 🙂

  8. ichbinimmerich on

    Sach ma Ehefrau, was ist denn bitte Klotzfisch??

    Davon abgesehen kann ich berichten; ich habe ein Kind hier, das nichts ausser trockenen Nudeln, Reis, trockenen Kartoffeln und Couscous zu sich nimmt. Der LIEBT diese Hirsedinger!!

    Und Frau Klutze, jetzt halten Se ma den Ball flach! Sie machen sich als Bloggerin doch wirklich gut, was beschweren Sie sich denn da??

  9. ehefrau on

    na jeder fisch der in blöcke tiefgefroren und dann in feine 4eckige stückchen geschnitten wird, ist klotzfisch: z.B. fischstäbchen oder solche rechteckigen fischdinger in backteig oder sowas!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: