Ein glückliches Neues Jahr!!

Neujahrsbrezel

Dieser Brauch geht auf das Mittelalter zurück.

Man bringt die frisch gebackene Neujahrsbrezel zu Verwandtschafts- und Bekanntschaftsbesuchen mit, jeder bricht sich ein Stück davon ab, wünscht sich Glück und beschwört, dass sich im neuen Jahr alles „rund“ fügen möge. 

Ich habe heute morgen Neujahrsbrezeln für unsere Nachbarn und unsere Vermieter gebacken und auch eine für uns und Euch alle da draussen, die Ihr persönlich oder virtuell Anteil an meinem/unserem Leben habt.

Ich möchte diese ganz besonders grosse Brezel hier gerne virtuell mit Euch brechen, in dem Wunsch und der Hoffnung, dass es ein gutes Jahr für uns alle sein möge! Also, ran, jeder bekommt ein Stück! Alles alles Liebe !!

Neujahrsbrezel

Advertisements

22 comments so far

  1. drachenmama on

    Oh, das ist so lieb von dir, und ein toller Brauch!
    Danke =)

    • ichbinimmerich on

      Sehr gerne!! Ich finde den Brauch auch wunderschön! Hier in Bayern kennt man ihn offenbar nicht, bei uns zu Hause ist es Gang und Gäbe und die Bäckereien sind voll mit Neujahrsbrezeln. Dementsprechend haben auch die Nachbarn geschaut, als mein Sohn heute morgen die Brezn verteilt hat (wohlwissend mit einer kleinen Erläuterung, warum wir das tun…;o)))

  2. sandra8678 on

    Ui, das ist ja lieb!!!
    Hatte davon schonmal gehört, und finde diesen Brauch sehr schön!

  3. fibula on

    Liebe Ichbinimmerich,
    vielen Dank für die Brezel und dafür, dass Du uns an diesen schönen Brauch teilhaben läßt.
    Ich wünsch Dir und Deiner Familie ein schönes GESUNDES und sonniges Neujahr, mögen Eure Wünsche in Erfüllung gehen.
    Alles Gute

  4. Yulan on

    *Stückchen abbrech*

    Vielen lieben Dank. Dann bauen wir mal alle darauf, dass das neue Jahr uns allen Glück bringen wird. 🙂

    Ich finde diesen Brauch sehr schön – kannte ihn bisher nicht – aber ich denke, ich werde ihn auch hier mal unter die Leute bringen. ^^

    Alles Liebe für’s neue Jahr und für alle, die noch kommen. 🙂

  5. muriaticum on

    Ich liebe Brezel! Vielen Dank.

  6. shikokuinu on

    Hallo Ichbinimmerich, vielen Dank für das Stück Brezel 🙂

  7. julikäfer on

    Sehr schöner Brauch, ich merk es mir fürs nächste Jahr, dann schenk ich lieben Leuten auch so eine Breze.

    Ich wünsche Dir ein gutes Jahr, mit 365 schönen Tagen.

  8. wortman on

    ²ebenfalls stückchen abbrech*

    also hier oben im norden kenn ich diesen brauch auch nicht… aus welcher ecke stammt dieser brauch denn?

  9. ichbinimmerich on

    @alle, ich nehme Eure Wünsche gerne an und danke Euch herzlich dafür, es kann ja nur ein gutes Jahr werden, wenn wir uns das alle so sehr wünschen.

    @wortman Ich entstamme einer Region in der man alles, ausser Hochdeutsch sprechen kann 😉

  10. amandajanus on

    dank, ich liebe solche bräuche!

  11. wortman on

    klingt ja fast nach dem Frankenland 😉

    • ichbinimmerich on

      Ha, grundsätzlich mag sich da eine Wahrheit drin verstecken *grins* aber nein, es handelt sich bei meiner Heimat hierum 🙂

  12. wortman on

    BaWü 😉 Stimmt, die können auch kein Hochdeutsch 🙂
    Wo hast du das gelernt? 🙂

  13. ichbinimmerich on

    Ich wurde glücklicherweise mit einem grossen Talent für Fremdsprachen gesegnet 😉

  14. Nicky on

    mmhhhhhh, lecker. Danke für das tolle Stück 😉 Den Brauch kannte ich auch nicht, aber find ihn super. Wünsche Euch auch nochmal speziell, daß es ein wunscherfüllendes und gesundes Jahr 2009 wird.
    Alles liebe

  15. Lisa on

    Liebste Ichbinimmerich,

    auch ich danke Dir sehr herzlich für die Breze und wünsche Dir und Deiner wunderbaren Familie für 2009 alles, alles Liebe und Gute, Gesundheit, Wohlstand, Freizeit, Schlaf, einen schönen Kindergarten, schöne Reisen, Entspannung und gute Bücher ! Ich habe mich sehr gefreut, Dich kurz beim I**a gesehen zu haben und entschuldige mich, dass ich krankheitsbedingt (deswegen auch der verspätete Gruss) etwas schusselig reagiert habe.

    Liebe Grüsse und Mnjam
    Lisa

  16. wortman on

    Gut gekontert Ibii 🙂

  17. AstridJ on

    *auch ein stückchen abbreche*

    vielen Dank für die leckere Brezel, die guten Wünsche und die Erweiterung meines Horizonts! Neujahrsbrezeln sind hier bei uns in der nordwestlichsten Ecke Bayerns durchaus weit verbreitet, aber dass man sie mit lieben Freunden teilen soll, das wusste ich nicht. So haben wir unsere am Neujahrsmorgen innerhalb der Familie aufgegessen …

    Ich wünsche auch Dir ein wundervolles Jahr, das Dir und Deinen Lieben ganz viele Sonnentage bringt!

  18. milchmade on

    Mhhmm, lecker!
    Vielen Dank für Deine guten Gedanken und die Brezel! Ich wünsche Dir ein Jahr wie Du es Dir wünschst! Mit massig Freude, Gesundheit und Spaß und gerade ausreichend Salz in der Suppe, damit Du auch die Süssen Seiten des Lebens weiterhin genug zu würdigen weisst!

  19. Jenny on

    vielen, vielen dank, dass wir auch ein stück bekommen, ich freue mich sehr darüber und wünsche euch von ganzem herzen auch ein ganz gutes neues jahr!

    alles liebe,
    jenny und fiona

  20. ichbinimmerich on

    Auch in diesem Jahr gilt – FROHES NEUES JAHR EUCH ALLEN, ALLES GUTE UND VIEL GESUNDHEIT!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: