Archive for Mai 2011|Monthly archive page

Jetzt ist es soweit

Selten habe ich einen Moment so sehr gefürchtet und doch so sehr herbei gesehnt.
Morgen ist das Konzert von Cat Stevens, auf das ich nun seit etwas mehr als 2 Monaten warte.

Cat Stevens.

Mein ganzes Leben wurde von Cat Stevens begleitet, mein Vater, der seine Lieder auf der Gitarre nachzuspielen versuchte, die Platten, Kassetten und später CDs die unaufhörlich mittels unserer Stereoanlage das ganze Haus beschallten, später ich selbst mit (weniger erfolgreichen) Versuchen, die Musik nachzuspielen und jetzt zuletzt auf der Beerdigung meines Papas, bzw. am Tag danach, an dem wir einen Ghettoblaster mitgenommen hatten und seine Lieblingsmusik gespielt haben.
Cat Stevens ist so sehr mit meinem Papa verbunden, dass ich unermessliche Angst davor habe, was das morgen mit mir anstellen wird – nichts desto Trotz, ich liebe seine Musik und ich glaube, dass es ein ganz besonderes Erlebnis werden wird.

Das Schlimmste wird vermutlich sein, aushalten zu müssen, dass ich ihn danach nicht anrufen und ihm erzählen kann, wie es war – er würde sich soo sehr freuen und soo sehr wünschen, er hätte selbst gehen können…

Advertisements